STELLENAUSSCHREIBUNG 14/20

 

Fachkräfte (m/w/d) für außerunterrichtliche Lernförderung an Grundschulen

Wir unterstützen und fördern Schüler*innen der 1.-6. Klasse beim Lernen.

Im Mittelpunkt unserer Lernförderung stehen für uns die Schüler*innen mit all ihrer Vielseitigkeit

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir für die Lernwerkstatt an der Askanier Grundschule in Berlin Spandau zum 01.11.2020 für 20 -30 Std./Wo Festanstellung Sie!

 

WER SIE SIND:

 

→ Sie sind verlässlich und kreativ und schätzen genau dies auch an Ihren Kolleg*innen?

→ Sie haben Lust auf Schüler*innen der 1.-6. Klasse?

→ Sie schätzen und nutzen die Möglichkeit, eigene Interessen und Kompetenzen in die Arbeit einzubringen?

→ Es macht Ihnen Spaß, Schüler*innen für das Lernen zu begeistern?

→ Sie können Schüler*innen für die Lernförderung begeistern?

→ Sie stellen sich neuen Herausforderungen, sind ein Teamplayer und auch selbständiges Arbeiten gewöhnt?

→Sie sehen die Lernschwierigkeiten der Schüler*innen als Herausforderung und verfügen über geeignete Ideen und Methoden, diese zu überwinden?

→ Sie sind Pädagoge/in (Diplom, Bachelor oder Master), Lerntherapeut/in, Logopäde/in Sozialpädagoge/in, Sozialarbeiter/in, Lehrer/in, Erzieher/in, erfahrene/r Praktiker/in der Lernförderung?

→ Sie möchten ein dynamisches Unternehmen mitgestalten?

 

Dann passen WIR ZUSAMMEN!

 

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 14/20 an:

 

gss Schulpartner GmbH

Personalabteilung

Kopernikusstraße 23

10245 Berlin

 

oder per E-Mail an: bewerbung@gss-schulpartner.de

 

IHRE AUFGABEN:

 

→ Konzeptionelle Arbeit zum Aufbau der Lernwerkstatt

→ Lern- und Sprachförderung

→ Zusammenarbeit mit Eltern und Lehrer*innen

 

BEI UNS ERWARTET SIE:

 

Ein Arbeitsplatz in einem altersgemischten Team, regelmäßige Teamsitzungen und kollegiale Fallberatung, fachliche und konzeptionelle Mitgestaltung, Supervision, Teilnahme an schulischen Gremien, bezahlte Fort- und Weiterbildungen, attraktive Vergütung nach trägereigenen Arbeitsvertragsbedingungen, Vereinbarkeit von persönlichen und beruflichen Interessen, eine tolle und innovative Zusammenarbeit mit der Kooperationsschule sowie ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Kooperation mit Schulen.

 

 

Bewerbungsunterlagen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter und geeigneter Rückumschlag beiliegt. Zu unserer Entlastung werden nicht mehr benötigte Unterlagen mit Ablauf einer Frist von 2 Monaten vernichtet. Anfallende Kosten im Zusammenhang mit einer Bewerbung in unserem Haus (Kosten für Bewerbungsmappen, Fahrtkosten etc.) können von uns nicht übernommen werden.