STELLENAUSSCHREIBUNG 16/20

 

Sozialpädagoge, Sozialarbeiter, Pädagoge (m/w/d) für Beratung in den Willkommensklassen

Wir unterstützen und beraten neuzugewanderte Schüler*innen und deren Familien und die pädagogischen Fachkräfte aus Willkommensklassen in Berlin Mitte und suchen ab 01.12.2020 o. 01.01.2021 für 24 Std./W. Sie für unsere schulübergreifende Sozialarbeit/Beratung in Willkommensklassen in Kooperation mit dem Sprachförderzentrum.

 

WER SIE SIND:

 

Sie sind verlässlich und kreativ und schätzen genau dies auch an Ihren Kolleginnen und Kollegen?

 

Sie haben Lust auf fachliche Beratung und Unterstützung der Familien sowie allen Fachkräften von Kindern in Willkommensklassen?

 

Sie haben Spaß an der Entwicklung und Durchführung von sprachsensiblen sozialpädagogischen Angeboten in den Willkommensklassen?

 

Sie wollen Informationsmaterial und Handreichungen für die Familien und Fachkräfte erstellen?

 

Sie freuen sich auf die Zusammenarbeit mit den bezirklichen Anlaufstellen der Zielgruppe?

 

Sie sind kompetent in bezirklicher und berlinweiter Netzwerkarbeit?

 

 

Dann passen WIR ZUSAMMEN!

 

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen

unter Angabe der Ausschreibungsnummer 16/20 an:

 

gss Schulpartner GmbH

Personalabteilung

Kopernikusstraße 23

10245 Berlin

 

oder per E-Mail an: bewerbung@gss-schulpartner.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

BEI UNS ERWARTET SIE:

Ein Arbeitsplatz in der Nähe von S-Bhf. Gesundbrunnen, regelmäßige fachliche Teamsitzungen, kollegiale Fallberatung, Supervision, Teilnahme an schulischen Gremien, Fort- und Weiterbildungen, Klausurtage, Vergütung nach trägereigenen Arbeitsvertragsbedingungen, Vereinbarkeit von persönlichen und beruflichen Interessen, eine tolle und innovative Zusammenarbeit mit den Grundschulen und dem Sprachförderzentrum und langjährige Erfahrung in der Kooperation mit Schulen und Netzwerkpartnern.

Bewerbungsunterlagen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter und geeigneter Rückumschlag beiliegt. Zu unserer Entlastung werden nicht mehr benötigte Unterlagen mit Ablauf einer Frist von 2 Monaten vernichtet. Anfallende Kosten im Zusammenhang mit einer Bewerbung in unserem Haus (Kosten für Bewerbungsmappen, Fahrtkosten etc.) können von uns nicht übernommen werden.