Lernwerkstatt – Über die Hand zum Verstand


Die  Lernwerkstatt ist ein Raum, der ausschließlich dem Forschen und Entdecken dient. Hier gibt es so unterschiedliche Dinge wie alte Schreibmaschinen, Logikrätsel, Mikroskope, eine Werkbank, Prismen, Pipetten, Porträtmalerei u.v.m. 


Lernwerkstatt

 

 

 

Die Lernwerkstatt ist in vier Bereiche aufgeteilt: Die Baustelle, die Matheecke, das Labor und die Wörterecke. Hier sind für Kinder Materialien, Werkzeuge und Instrumente spannend und anregend zusammengestellt. Vorschulkinder sowie Schülerinnen und Schüler der 1.-4. Klassen können in der Lernwerkstatt einmal wöchentlich beobachten, staunen, Fragen stellen und Antworten finden. Sie können im Team forschen, experimentieren, knobeln, irren, diskutieren, dokumentieren, Rekorde brechen, Zusammenhänge begreifen, scheitern, werkeln und natürlich Freude und Spaß empfinden. Das Wichtigste geschieht hier ganz nebenbei: Lernen lernen!


Die Lernwerkstatt bietet Kindern die Möglichkeit,  themenoffen zu forschen. Für Vorschulkinder ebnet die Lernwerkstatt den bruchlosen Übergang in die Schule. Schulkinder stärken ihre Selbständigkeit und erfahren eigenverantwortliches Handeln. Die Lernwerkstatt bietet fachliche Vertiefung zu Themen wie Feuer, Licht & Schatten, Bauen & Konstruieren, die fünf Sinne und die Zeit. Das Angebot Lernwerkstatt wird unterstützt  von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.